Sep201325

Liebe Leute, wie auch schon in den Jahren 2007, 2008 und 2009 gibt es zu der Party ein Mixtape. Das diesjährie Mixtape wurde mit heißer Nadel von Konecho gestochen. Большое спасибо!

Das NO NATION-Mixtape 2013* könnt ihr euch hier runterladen:
http://www.konecho.com/shop/NONATIONMixtape.zip


Sep201322

Soli für den Antira-Protest in Hellersdorf und das Refugeecamp am Oranienplatz.

02. OKTOBER 2013

Film: “Can´t be silent”

Location: Bunte Kuh | Bernkasteler Straße 78
Beginn: 19.00 Uhr | Ankündigung zum Film | Facebook-Veranstaltung

Konzert: NO NATION-HIPHOP-SHOW [Part 1]

Location: Bunte Kuh | Bernkasteler Straße 78
Einlass: 21.00 Uhr / Beginn: 22.00 Uhr

Live: Boykott – Der Neue Norden (Wilhelmshaven), Waving the Guns (Rostock), Lena Stöhrfaktor (Berlin), Martin Meiwes (Kimusaver, Minden) | Facebook-Veranstaltung
DJ_ane-Aftershow: No Cap No Style (Female HipHop)

03. OKTOBER 2013

Antira-Demo: „Gemeinsam für eine solidarische Gesellschaft – Gegen Rassismus“

15.00 Uhr, Hellersdorf, Cecilienplatz (U5, Bhf. Kaulsdorf Nord)
Treffpunkt für Anreise: 14.30 Uhr vorm S-Bhf. Frankfurter Allee | Aufruf hier lesen

05. OKTOBER 2013:

Podium: „Rassistische Bürgerproteste – aufklären oder bekämpfen?“

Location: Bunte Kuh | Bernkasteler Straße 78
Beginn: 18.30 Uhr | Ankündigung zur Veranstaltung | Facebook-Veranstaltung

Konzert: NO NATION-HIPHOP-SHOW [Part 2]

Einlass: 21.00 Uhr / Beginn: 22.00 Uhr

Live: Albino (Art 4 Real, Kiel), Holger Burner (SAV-Crew, Hamburg), Callya (Art 4 Real, Thübingen)
Aftershow: No Cap No Style (Female HipHop) | Facebook-Veranstaltung

05.10.2013 – PODIUM: RASSISTISCHE BÜRGERPROTESTE
Sep201322

05.Okt. 2013 – Podium: „Rassistische Bürgerproteste – Aufklären oder bekämpfen?“

Location: Bunte Kuh, Bernkastelerstr. 78, Weißensee
Beginn: 18.30 Uhr | Facebook-Veranstaltung

Die Aufstände im Maghreb, der Krieg in Syrien oder die bis heute anhaltenden Konflikte in Afghanistan haben zu steigenden Flüchtlingszahlen in ganz Europa geführt. In Deutschland reagieren  Anwohner*innen und rechten Parteien vielerorts mit rassistischen Protesten auf die Unterbringung von Asylsuchenden. Spätestens seit der rassistischen Mobilmachung in hellersdorf ist das Thema auch in Berlin in all seiner Deutlichkeit angelangt. Der zentrale Focus auf Hellersdorf hat den Bezirk und die Ereignisse zum Platzhalter für die Auseinandersetzung in Berlin werden lassen, während die Ereignisse in anderen Berliner Bezirken hinter diesem Konflikt weitestgehend in den Hintergrund rücken.
(mehr …)